Home page / Deutsch / Ausstellungen / Sonderausstellung

Sonderausstellung

Die Ausstellung MEMENTO MORI. BEGRÄBNISSE DER HERREN VON PLESS, die durch das Schlossmuseum in Pszczyna im Rahmen 24. Europäischer Tage des Kulturerbes vorbereitet wurde, besteht aus zwei Teilen. Ein Teil der Ausstellung präsentiert einen Überblick über die Materialien, die mit den Begräbnissen der Herren von Pless verbunden sind. Es handelt sich um Benachrichtigungen über das Ableben, Kondolenzbriefe und Dankschreiben, amtliche Unterlagen (u.a. Sterbeurkunden und Testamente), Fotografien von den Begräbnissen und Pressemitteilungen, Trauerkarten und Gedenkmedaillen, Anordnungen für die Trauerzeit (u.a. Geläutverbot und Veranstaltungsverbot für Musik- oder Tanzveranstaltungen), persönliche und offizielle Begräbnisbeschreibungen (u.a. Bericht der Fürstin Daisy von Pless vom Begräbnis des Fürsten Heinrich XI. von Hochberg), Zusammenstellung und Formen der Trauerzüge und alte und moderne Projekte, Beschreibungen und Fotografien der Begräbnisstätten (darunter: Nekropolen der Familien Anhalt und Hochberg im Schlosspark in Pszczyna und das Mausoleum der Familie Hochberg in Książ, Grabmäler des Fürsten Ludwig Anhalt und der Fürstin Henriette auf dem Hedwigsfriedhof) sowie die Rekonstruktion des Obelisken mit erhaltenen Buchstaben des ursprünglichen Schriftzugs. Darüber hinaus werden auf der Ausstellung erhaltene Portraits einiger Herren von Pless mit kurzen Biogrammen und der Angabe des Begräbnisortes präsentiert.

Der zweite Teil der Ausstellung ist der sog. Promnitz-Krypta in der Pfarrkirche Allerheiligen in Pszczyna. Es werden auch Sarkophage der Herren von Pless aus der Familie Promnitz dargestellt, die in den letzten Jahren umfassenden denkmalpflegerischen und Restaurierungsmaßnahmen unterzogen wurden. Diese Arbeiten wurden unter der Leitung der Denkmalpfleger Agnieszka und Tomasz Trzos durchgeführt und, dank den Bemühungen des Pfarrers Krystian Janko, aus den Mitteln der Pfarrgemeinde und aus öffentlichen Mitteln finanziert.

Ausstellungsstücke aus den Sammlungen: Römisch-Katholischen Pfarrbezirks Allerheiligen und Rosenkranzmadonna in Pszczyna, Staatsarchiv in Katowice, Filiale in Pszczyna, Schlossmuseum in Pszczyna und Privatsammlungen.

 

Memento Mori. Pochówki Panów Pszczyńskich

10